Talk Noir – der Podcast

Mit mir am Mikrofon die Schriftstellerin Susanne Saygin und der Kritiker Marcus Müntefering. Neu ist in unserem Podcast: Ab heute empfehlen wir am Ende jeweils ein Buch, dem wir viele Leser wünschen. Die nächste Neuerscheinung im Polar Verlag ist Sam Hawken „Vermisst“ in der Übersetzung von Karen Witthuhn. Es ist die Geschichte von Jack Searle, einem amerikanischen Witwer, der seiner Stieftochter erlaubt, zu einem Konzert über die mexikanische Grenze zu gehen. Sie kommen nicht wieder und Searle beginnt, in dem von Drogenkartellen verseuchten Nuevo Laredo nach ihr zu suchen. Was mich zu der Frage bringt, warum ist ausgerechnet die mexikanische Grenze zu den USA für viele Autoren und Autorinnen ein solcher Magnet?