Cédric Fabre

Cédric Fabre wurde 1968 in Saint-Louis, Senegal, geboren und zog im Alter von vierzehn Jahren nach Frankreich. Nach Reportagen, in denen er Schriftsteller u. a. in Montana, New York, Portugal, Quebec … aufspürte, über die Verirrungen der Muslimbruderschaften im Senegal berichtete und die Hintergründe des Krieges in Kroatien beschrieb, arbeitete er als freier Journalist, der sich auf Literatur – sowie Krimis als auch „Transfictions“, SF und Reiseliteratur – und auf die Welt der Rockmusik spezialisierte. Außerdem leitet er Schreibworkshops in Schulen, für Vereine und in Gefängnissen, insbesondere in La Farlède in der Nähe von Toulon. Er ist Autor von sechs Kriminalromanen und Herausgeber von Marseille Noir.
Er lebt und arbeitet in Marseille.

Aus dem Französischen von Beate Braumann und Jutta Nickel
Mit einem Nachwort von Estelle Surbranche

288 Seiten | Gebunden, mit Schutzumschlag 13,5 × 19,5 cm
ISBN 978-3-948392-58-1 | EUR (D) 25,00 / (A) 25,70

Erscheinungstermin: September 2022
auch als E-Book erhältlich

   

 

Empfehlen
Share
Getagged in