Talk Noir – der Podcast

Ich begrüße Sie zur ersten Talk Noir im Oktober. Zehn Jahre liegen zwischen den Ereignissen in Stefán Mánis Kriminalroman “Abgrund”. Vier Jungen rudern 1997 ohne Erlaubnis auf einen See hinaus. Einer von ihnen geht über Bord und ertrinkt fast. Sein Vater kann ihn gerade noch aus dem Wasser ziehen. Der Junge kann sich nur erinnern, dass ein Mädchen war, blond und dünn, das ihm einen schwarzen Gegenstand reicht. In der Übersetzung von Karl-Ludwig Wetzig begegnen wir Sölvi, dem Jungen aus dem See, 2007 wieder. Er hat bei der Immobilienfirma seines Onkels angefangen zu arbeiten. Eines Abends wird er in einem Straßengraben nackt und verletzt gefunden, als er Unterlagen zum Grundbuchamt bringen sollte. Ist er nur gestürzt oder überfallen worden?