Katherine Faw: Young God

 

© Cover: Monkey Business / Adobe Stock

Katherine Faw hat ihren Debutroman „Young God“ 2014 veröffentlicht. Die Hauptperson in ihrem Buch ist die 13-jährige Nikki. Faw bringt uns Nikki, die zielstrebigste junge Frau in den Hügeln von North Carolina, näher. Nikki, fest dazu entschlossen, dass keine Versager und Ausgeflippte ihre Zukunft bestimmen, verwendet alles zielgerichtet dazu, um die Welt nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Und ist resolut darin, die Dominanz ihrer Familie im lokalen Drogenhandel zu bewahren. Sie mag jung sein aber sie lernt schnell. Und bald lernt sie genau, wie sie ihre Stärken über die Menschen um sie herum ausüben kann.

Nikki lebt im Heim. Bei einem Ausflug mit ihrer Mutter und deren Freund, stürzt die Mutter von einem Felsen und stirbt, während der Freund der Mutter Nikki nachstellt. Doch Nikki trauert nicht viel um ihre Mutter, sondern zieht mit dem Freund zusammen und hängt mit diesem eine Zeitlang ab. Dann stiehlt sie sein Auto mit einer Tasche voller Pillen und fährt in die Berge, zum Trailer ihres Vaters.

Coy Hawkins kam kürzlich aus dem Gefängnis frei und seine besten Tage sind vorbei. Jetzt ist er nur noch ein Crackhead, der Teenagermädchen austrickst. Ein Schatten früherer Tage. Nikki ist verzweifelt und versucht alles, um ihrem Vater zu gefallen und bei ihm bleiben zu können. Kein Weg würde sie zurück in das Heim bringen. Sie ist bereit erwachsen zu werden. Nach den Erfahrungen, die sie gemacht hat, dreht sich bei den Erwachsenen alles um Sex.

Sie ist bereit, genau wie sie zu sein.